Die Idee hinter der TW-DES

"Bionik - Von der Natur zur Technik"

Es ist faszinierend, wie viele unserer technischen Errungenschaften und "Erfindungen" die Natur zum Vorbild hatten. Egal ob Klettverschluss, Antihaftbeschichtung, Flugzeug oder scheinbar einfache Handwerkzeuge wie Zangen - wer die Natur genau beobachtet und analysiert, findet die besten Lösungen.

Aus dieser Faszination heraus haben sich die Gründer der TW-DES vor einigen Jahren unter anderem folgende Fragen gestellt und Antworten dazu gefunden:

1. Wie arbeitet das menschliche Immunsystem?
Die natürliche Abwehr des menschlichen Körpers arbeitet mit Fresszellen (Phagozyten).

2. Wie töten unsere Fresszellen Krankheitserreger ab?
Einige Fresszellen (Neutrophile) produzieren einen Wirkstoff, welcher ohne Resistenzbildung Krankheitserreger (Pathogene) sehr effektiv abtötet - Hypochlorit.

3. Wie und aus welchen Ausgangsstoffen können menschliche Fresszellen diesen Stoff produzieren?
Vereinfacht beschrieben stellen sie über ihre Zellmembran Hypochlorit oder hypochlorige Säure aus Wasser und Kochsalz her.

4. Kann dieser Wirkstoff auch industriell hergestellt werden?
Durch Membranzellenelektrolyse kann aus Wasser, Kochsalz und Strom ein hochwirksames Mittel gegen Keime, Bakterien, Viren und Pilze hergestellt werden - die hypochlorige Säure.

Mit diesen Erkenntnissen begaben wir uns auf die intensive Suche nach Herstellern und deren Verfahren, die einen solchen Wirkstoff maschinell produzieren können. Wir fanden viele Anbieter, die uns Wirksamkeit und Vorteile ihres produzierten Wirkstoffes präsentierten. Bei jedem Anbieter waren uns die Antworten zu folgenden Fragen sehr wichtig: Wie verträglich ist der Wirkstoff für den menschlichen Körper? Was passiert bei Haut- oder Augenkontakt? Was ist zu erwarten, wenn dieser Stoff verschluckt oder eingeatmet wird? Die dazugehörigen Antworten findet man in der Regel im Sicherheitsdatenblatt der Hersteller. In den meisten Fällen war schnell zu erkennen, dass der Wirkstoff unseren Anforderungen nicht gerecht werden konnte.

Es ist sehr viel Zeit vergangen bis wir fündig wurden. Es gibt weltweit nur wenige Hersteller, denen es durch intensive Forschung und Entwicklung gelungen ist, pH-neutrale hypochlorige Säure so herzustellen, dass man bei der Verwendung keine Angst haben muss. Diese Hersteller haben alle nötigen Zertifikate, Zulassungen und Prüfungen und produzieren nach geltenden Normen und Bestimmungen. Und nur mit diesen Partnern arbeiten wir heute zusammen.

Die Natur als Vorbild - natürliche Hygienelösungen

zurück                         weiter